Singleblog.net - Liebe, Freundschaft, Singleleben

Single-ABC: Dating

Tags:  

Treffen und Verabredung sind sperrige Wörter, wie einfacher und noch unverbindlicher klingt dagegen Date. Und schon stehen wir am Beginn einer sagenhaften Wortkarriere mit dem Singleboom als Treibstoff. Date, Dating, Blind Date, Blind Date Club, Dating Café, Dating Portal, ja selbst „Dating-Usability“ gibt es zu verkaufen: „Dating-Usability.de hilft Ihnen Ihr Dating-Portal benutzerfreundlich zu gestalten“.

Fehlt noch die Dating-Wissenschaft mit Spezialisierung auf Soziologie, Psychologie und Ökonomie. So entsteht der vielseitige Beruf des Dating-Beraters, der immer weiss, welches Outfit für welches Dating das richtige ist, der uns sagt, wie man sich typgerecht verhält und verliebt, der uns Wege zeigt, die Datingkatastrophe zu umgehen, der Strategie und Taktik – natürlich individuell angepasst – entwickelt, damit wir aus jeder noch so unpässlichen Datingsituation das Beste herausholen können, der eine Kosten-Nutzen-Rechnung für intensives tagtägliches Dating erstellt, damit nach einen gewissen Input auch die intensives Verliebtsein als Output herauskommt. Wahnsinn, was ein Wort vermag!

16. November 2009  ·  Autor: Dr. Strong  ·  34 Kommentare

Singlereisenlinks

Tags:  

koffer-mit-hutAuf Reiselinks.de gibt es eine kommentierte Linkliste zum Thema Singlereisen. Nicht wenige Titel der vorgestellten Webseiten sprechen für sich. So finden wir dort Frosch Sportreisen und Studiosus Me & More, Ich muss raus (Männerzimmer) und Lebensfreude50, um nur einige zu nennen. Da ist für jeden was dabei, als Zielgruppen fehlen nur Kleinkinder und Plus80 ;-).

16. Oktober 2009  ·  Autor: Veras  ·  17 Kommentare

Foltererotik

Tags:   

Im seriösen Lexikon der Liebe und der Erotik entdecken wir die „100 gefragtesten Lexikon-Einträge„. Dort findet sich ein nicht gerade kleiner Anteil von Begriffen, die die Nähe von Sex und Gewalt dokumentieren. Mir persönlich vergeht aber alle Lust bei Begriffen wie „Tittenfolter“, „Abmelken“ und „Vaginalbirne“. Auch scheinen doch recht viele Begriffe die Männersicht auf Sex, Lust und Liebe auszudrücken. Interessant ist zudem, dass an zweiter Stelle das Wort „Hexenfolter“ steht.

16. Oktober 2009  ·  Autor: Veras  ·  5 Kommentare

Partneragentur für Alleinerziehende

Tags:  

Da habe ich grad eben noch die Hauptstadt der Alleinerziehenden erwähnt und was finde ich über einen platten Banner mit dem Ausruf „Frauenüberschuss“? Die „Partneragentur für Alleinerziehende und Singles mit Familiensinn“ namens moms-dads-kids. Eine gute Idee zur richtigen Zeit, wie die gute Presseresonanz vermuten läßt. Und auch die Preise sind erschwinglich. Kein Wunder, denn die meisten alleinerziehenden Frauen leben vermutlich alles andere als in wohlhabenden Verhältnissen.

6. Oktober 2009  ·  Autor: Veras  ·  11 Kommentare

Neue Singlehauptstadt?

Tags:  

Da postete ich unter Singlehaushalte und Singlehauptstadt die Behauptung, Berlin sei die Singlehauptstadt und werde nun in einem Weblog für Singles eines Besseren belehrt. Die meisten Singles würden in München leben (leider gibt es dort keinen Link zur angeführten Studie). Dafür ist Berlin aber unangefochten die Hauptstadt der Alleinerziehenden. ;)

6. Oktober 2009  ·  Autor: Veras  ·  5 Kommentare

Blogschau: Berliner Beziehungen

Tags:  

Ab und zu schauen wir in Weblogs, die sich mit dem Singledasein beschäftigen. So fand eine Blog namens Berliner Beziehungen, in dem „Admin“ unter anderem über sein Singleleben berichtet. So findet sich in dem Beitrag To Be Single, Or Not To Be Single folgende Passage, die uns aus der Seele spricht:

„Singles werden ja auch immer gleich in eine Kategorie gelumpt, das sie unsozial sind, und das was mit einem nicht stimmt wenn man Single ist. Dabei gibt’s doch so viele verschiedene Arten; Gewollt Single, Ungewollt Single, Glücklich Single, Unglücklich Single usw.“

5. Oktober 2009  ·  Autor: Veras  ·  2 Kommentare

Glücklicher Single gleich trauriger Single?

Tags:   

trauriger single Wenn 38 Prozent der Haushalte Singlehaushalte sind, wird man auch mit wenig Talent für Profitmaximierung verstehen, was da für ein Markt ist. Deshalb verwundert es nicht, wenn jedes noch so unbedeutende Webportal seine Singlethemen hat, um zielgruppenfixierte Flächen für Werbung anbieten zu können. So fand ich unter Lifestyle bei T-Online die Frage: Kann man als Single glücklich werden? Das wird in der Folge als Community-Diskussion in Form von „Pro & Contra: Glücklich leben, auch als Single?“ aufgezogen. Wie rechthaberisch und pseudopsychologisch dann die Meinungen auseinandergehen, demonstrieren Sina L. und Judith K. Erstere behauptet frech, dass man erst mit sich allein glücklich werden müsse, um überhaupt eine Partnerschaft bewältigen zu können, während die andere weiss, dass man seine Traurigkeit verstecke, wenn man behaupte, man sei als Single glücklich. Mir fällt als guter Rat an Singles und Nichtsingles nur folgendes ein: Man kann nur für sich reden und ein Pro und Contra in Fragen des Glücks ist genauso hirnrissig wie die Frage, warum einer lieber rot mag, während der andere nur mit blau was anfangen kann.

30. September 2009  ·  Autor: Dr. Strong  ·  4 Kommentare

Erotische Malerei von Jules Joseph Lefebvre

Tags:  

Jules Joseph Lefebvre (1836 – 1911) war ein Maler aus Paris, der auf Portrait- und Aktmalerei spezialisiert war. Zwei seiner Akte/Portraits gefallen mir persönlich besonders gut. Variation on La Cigale und Young Woman with Morning Glories in Her Hair zeigen Erotik zwischen Naivität und Geheimnis.

Akt von Jules Joseph Lefebvre
Variation on La Cigale von Jules Joseph Lefebvre

Weitere Bilder erotischer Malerei aus dem 19. Jahrhundert zeigt eine Galerei des C6 Magazin, die einfallslos mit Nackte Frauen, geile Bilder betitelt wurde. Was davon wer als geiles Bild empfindet, bleibt ganz und gar Geschmackssache.

27. September 2009  ·  Autor: Veras  · 

Single-ABC: Blind Date

Tags:  

blind date Blind Dates verabreden abenteuerlustige Singlemenschen, die der Einsamkeitsdruck in peinliche Situationen treibt. Auch eine Art von Single-Masochismus ist zu beobachten, einer, der kein noch so peinliches Date ausläßt, um die Liebe oder einen One-Night-Stand des Lebens zu finden.

Tatsächlich wurde bis heute kein menschliches Wesen entdeckt, das über ein Blind Date zum Glück gefunden hätte. In den meisten Fällen verhindert nur ein Rest von Anstand den Fluchtreflex. Wer sich nicht abgesichert hat mit einer Ausrede, um nach spätenstes einer Stunde den qualvollen Small-Talk zu unterbrechen und beim Aufstehen mit einem freundlichen Lächeln ein weiteres Treffen in Aussicht zu stellen, wer also nicht weiss, wie man knappe Zeit simuliert, der muss das ganze Drama bis zum Ende aussitzen. Ja, das ist eine Warnung!

Für Partnersuchende mit völlig überzogenen Vorstellungen vom Traumpartner ist ein Blind Date meistens eine Qual. Dabei war die Stimme am Telefon so sexy, der Chat echt unterhaltsam, die Kontaktanzeige mal wirklich pfiffig. Und dann sitzt sie plötzlich dem sportlichen und offenen Typen mit Bierbauch und Angeberpose gegenüber. Oder er steht vor einer Frau mit dem Sex-Appeal eines kleinen Lederrucksacks (solche, die von korpulenten Frauen am Rücken drapiert werden), um mal wieder festzustellen, dass die ersehnten sexuellen Phantasien wohl in diesem Leben nicht auzuleben sind. So könnte man die möglichen und unmöglichen Situationen zwischen Erwartung und Realität ohne Ende weiterführen.

Diese Geschichten der Enttäuschung will eh niemand hören. Man bleibe lieber optimistisch und sichere sich fürs nächste Blind Date ab. „Blinddate – aber sicher!“ heißt das Motto, „Codesätze“ zur Rettung inbegriffen. Ist doch klar, wo es masssenweise Pannen gibt, ist der Web-Ratgeber nicht weit. So gibt der Ratgeber Blinddate den goldwerten Tipp, „es ist wirklich am wichtigsten, dass ihr ‚ihr selbst‘ bleibt“. Ein Klugscheisser auf Wikepedia weiss gar zu berichten, dass „langfristige, soziale und genetische Auswahlkriterien der Partnerwahl“ zugunsten eines Quickies ausser Acht gelassen werden! Wenn das nicht der wirkliche Skandal des Blind Dates ist!

27. September 2009  ·  Autor: Dr. Strong  ·  15 Kommentare

„Airport of Love“

Tags:  

Eigentlich wollte ich nur wissen, welche Parteien von Singles heute am Wahltag vorzugsweise gewählt würden, es gibt ja für fast alles Umfragen, Studien und Theorien. Und was erfahre ich? Den Frankfurter Flughafen! Dort kämen „Singles voll auf ihre Kosten“, zum Beispiel beim „Small Talk am Sicherheitscheck“. Es gibt auch wirklich nichts sexigeres als ein „Airport of Love“, an dem „so mancher in den siebten Himmel“ startet. Und es gibt auch wiederrum nichts, waa zu nichtssagend wäre, um es nicht als seriöse Nachricht zu adeln. ;-)

27. September 2009  ·  Autor: Veras  ·  3 Kommentare