Singleblog.net - Liebe, Freundschaft, Singleleben

Foltererotik

Tags:   

Im seriösen Lexikon der Liebe und der Erotik entdecken wir die „100 gefragtesten Lexikon-Einträge„. Dort findet sich ein nicht gerade kleiner Anteil von Begriffen, die die Nähe von Sex und Gewalt dokumentieren. Mir persönlich vergeht aber alle Lust bei Begriffen wie „Tittenfolter“, „Abmelken“ und „Vaginalbirne“. Auch scheinen doch recht viele Begriffe die Männersicht auf Sex, Lust und Liebe auszudrücken. Interessant ist zudem, dass an zweiter Stelle das Wort „Hexenfolter“ steht.

16. Oktober 2009  ·  Autor: Veras  ·  Trackback

5 Kommentare

  • 1. Kommentar von Sie sucht am 7.02.10 um 01:19
  • Erschreckend,einfach nur erschreckend.Wenn das die Männer Sicht ist na dann fällt einer Frau ja gar nichts mehr ein.

  • 2. Kommentar von Lisa am 28.07.10 um 15:22
  • ähm, was habt ihr euch erwartet. So denken eben Männer, ich will nicht alle in einen Topf schmeisen. Aber Männer, hand aufs Herz tief in euch denkt ihr alle gleich.

  • 3. Kommentar von Veit am 25.08.10 um 13:24
  • Es gibt Männer wie Frauen, die auf Hartes stehen, zu denen aber die meisten nicht gehören, wage ich einzuschätzen. ‚DIE Männer‘ trifft so oft oder eher selten zu wie ‚DIE Frauen‘, meine ich außerdem.
    Ich persönlich knabbre gerne vorsichtig an ihren Brüsten. Wenn es nicht mehr angenehm ist, gibt sie mir das lange bevor es zur Folter werden könnte zu verstehen.

  • 4. Kommentar von Michaela Sennfelder am 28.11.11 um 10:31
  • Ganz schön heftig, na ja was soll man da sagen.

  • 5. Kommentar von Friedhelm Müller am 26.01.12 um 09:59
  • Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen, viele Grüße aus Kassel.