Singleblog.net - Liebe, Freundschaft, Singleleben

Singlereisenlinks

16. Oktober 2009

koffer-mit-hutAuf Reiselinks.de gibt es eine kommentierte Linkliste zum Thema Singlereisen. Nicht wenige Titel der vorgestellten Webseiten sprechen für sich. So finden wir dort Frosch Sportreisen und Studiosus Me & More, Ich muss raus (Männerzimmer) und Lebensfreude50, um nur einige zu nennen. Da ist für jeden was dabei, als Zielgruppen fehlen nur Kleinkinder und Plus80 ;-).

Tags:    

Foltererotik

16. Oktober 2009

Im seriösen Lexikon der Liebe und der Erotik entdecken wir die „100 gefragtesten Lexikon-Einträge„. Dort findet sich ein nicht gerade kleiner Anteil von Begriffen, die die Nähe von Sex und Gewalt dokumentieren. Mir persönlich vergeht aber alle Lust bei Begriffen wie „Tittenfolter“, „Abmelken“ und „Vaginalbirne“. Auch scheinen doch recht viele Begriffe die Männersicht auf Sex, Lust und Liebe auszudrücken. Interessant ist zudem, dass an zweiter Stelle das Wort „Hexenfolter“ steht.

Tags:      

Partneragentur für Alleinerziehende

6. Oktober 2009

Da habe ich grad eben noch die Hauptstadt der Alleinerziehenden erwähnt und was finde ich über einen platten Banner mit dem Ausruf „Frauenüberschuss“? Die „Partneragentur für Alleinerziehende und Singles mit Familiensinn“ namens moms-dads-kids. Eine gute Idee zur richtigen Zeit, wie die gute Presseresonanz vermuten läßt. Und auch die Preise sind erschwinglich. Kein Wunder, denn die meisten alleinerziehenden Frauen leben vermutlich alles andere als in wohlhabenden Verhältnissen.

Tags:    

Neue Singlehauptstadt?

6. Oktober 2009

Da postete ich unter Singlehaushalte und Singlehauptstadt die Behauptung, Berlin sei die Singlehauptstadt und werde nun in einem Weblog für Singles eines Besseren belehrt. Die meisten Singles würden in München leben (leider gibt es dort keinen Link zur angeführten Studie). Dafür ist Berlin aber unangefochten die Hauptstadt der Alleinerziehenden. ;)

Tags:    

Glücklicher Single gleich trauriger Single?

30. September 2009

trauriger single Wenn 38 Prozent der Haushalte Singlehaushalte sind, wird man auch mit wenig Talent für Profitmaximierung verstehen, was da für ein Markt ist. Deshalb verwundert es nicht, wenn jedes noch so unbedeutende Webportal seine Singlethemen hat, um zielgruppenfixierte Flächen für Werbung anbieten zu können. So fand ich unter Lifestyle bei T-Online die Frage: Kann man als Single glücklich werden? Das wird in der Folge als Community-Diskussion in Form von „Pro & Contra: Glücklich leben, auch als Single?“ aufgezogen. Wie rechthaberisch und pseudopsychologisch dann die Meinungen auseinandergehen, demonstrieren Sina L. und Judith K. Erstere behauptet frech, dass man erst mit sich allein glücklich werden müsse, um überhaupt eine Partnerschaft bewältigen zu können, während die andere weiss, dass man seine Traurigkeit verstecke, wenn man behaupte, man sei als Single glücklich. Mir fällt als guter Rat an Singles und Nichtsingles nur folgendes ein: Man kann nur für sich reden und ein Pro und Contra in Fragen des Glücks ist genauso hirnrissig wie die Frage, warum einer lieber rot mag, während der andere nur mit blau was anfangen kann.

Tags:      

Singlehaushalte und Singlehauptstadt

24. September 2009

Hier sehen Sie wo Singles in Deutschland leben titelte das Landkartenblog einmal vor längerer Zeit und zeigte die folgende Karte der GfK GeoMarketing:

singlehaushalte

Der Karte nach sind fast 38 Prozent der Haushalte Singlehaushalte. Und wen wunderts, dass in den Großstädten das Singleleben besonders ausgeprägt ist. Berlin aber toppt alle Städte und bliebe 2008 mit einem Anteil von weit über 50 Prozent Singlehauptstadt. Die Dichte der Dönerbuden und kleinen Cafés und Kneipen wäre ansonsten auch gar nicht zu halten. ;-)

Eine aktuelle Karte der Verteilung der Singlehaushalte in 2008 wurde btw im Marketingblog für „Besserwerber“ unter dem Titel Schatzkarte vorgestellt. Warum wohl.

Tags:    

Single gleich Alleinstehender

24. September 2009

Im Sprachgebrauch der Statistiker und Forscher wird statt Single der Begriff Alleinstehender bevorzugt, wie der gleichnamige und recht interessante Wikipedia-Artikel zeigt. Dort beginnt die Geschichte der freiwilligen Singles mit „den Schamanen in Nordasien“ und den „Wandermönchen im Kaiserreich China“. Auch die Frage der Single-Haushalte in Deutschland wird dort angesprochen. Angeblich sollen es 20 Prozent der Bevölkerung sein, genauere Zahlen scheint es nicht zu geben. Das der Anteil der „Single-Haushalte“ aber in den letzten Jahrzehnten rasant gestiegen ist, daran gibt es keinen Zweifel.

Tags:      

Hochzeitsproblem Single?

2. September 2009

Ich staune, dass sich ein Paar erdreistet, zu heiraten, obwohl es von frustrierten Singles nur so umlagert ist. Der auf dem Klischee vom unglücklichen Single herumreitende Dr. Sommer Abklatsch Hochzeitsfeiern – (K)ein Problem für Singles vermittelt glatt diesen Eindruck. Recht viele Singlefreunde habe ich auf Hochzeiten gesehen, die sich gefreut und mitgefeiert haben, ohne dass man für die vermeintlich Neidenden Singelarregements organisieren musste. Als ob Heiratende nicht genug zu organisieren hätten. Die Ratgeberschmonze thornt übrigens wichtig auf Elitepartner.de. Selbst das gebildete Publikum erwartet anscheinend klischeetriefenden Unsinn von der „Hölle für Single-Freunde“ (die Sprache, die verräterische); Unsinn, der alle Höllenszenarien ins Feld führt, um das Singleleben schlecht zu reden. Wen wunderts, schliesslich gilt es Partner zu verkaufen.

Tags:      

Date, Sex und Klingelton

31. August 2009

Das „Staatliche Institut für Klingelton-Soziologie & Gender Ringtoning“ in Großkinkerlitz will festgestellt haben, dass Klingeltöne verraten täten, wie gut ein Date im Bett sei. Leider fand ich keine Antwort auf die Frage, welche klingeltonsoziologischen Sexschlüsse der Klassikerklingelton „Ringel Dingel“ zuliesse.

Tags:    

Wo die Liebe auf Show macht

28. August 2009

In dem Doku-Dreiteiler Wo die Liebe hinfährt schickte das ZDF zehn Westfrauen in den frauenarmen Osten, damit diese mit Hilfe von Flirtberatern den richtigen Mann finden sollten. Das wird dann als „ein deutsch-deutsches Liebesabenteuer“ betitelt, als ob Small Talk, Schnuppern und Herzen gleich zum Liebesabenteuer führten. Zum Hintergrund der Aktion berichtete Der Freitag: Grenzenlose Gefühle. In den Kommentaren dort fand einer die Kuppelshow „erfrischend, lustig und spritzig“.

Tags: