Singleblog.net - Liebe, Freundschaft, Singleleben

Single-ABC: Dating

16. November 2009

Treffen und Verabredung sind sperrige Wörter, wie einfacher und noch unverbindlicher klingt dagegen Date. Und schon stehen wir am Beginn einer sagenhaften Wortkarriere mit dem Singleboom als Treibstoff. Date, Dating, Blind Date, Blind Date Club, Dating Café, Dating Portal, ja selbst „Dating-Usability“ gibt es zu verkaufen: „Dating-Usability.de hilft Ihnen Ihr Dating-Portal benutzerfreundlich zu gestalten“.

Fehlt noch die Dating-Wissenschaft mit Spezialisierung auf Soziologie, Psychologie und Ökonomie. So entsteht der vielseitige Beruf des Dating-Beraters, der immer weiss, welches Outfit für welches Dating das richtige ist, der uns sagt, wie man sich typgerecht verhält und verliebt, der uns Wege zeigt, die Datingkatastrophe zu umgehen, der Strategie und Taktik – natürlich individuell angepasst – entwickelt, damit wir aus jeder noch so unpässlichen Datingsituation das Beste herausholen können, der eine Kosten-Nutzen-Rechnung für intensives tagtägliches Dating erstellt, damit nach einen gewissen Input auch die intensives Verliebtsein als Output herauskommt. Wahnsinn, was ein Wort vermag!

Tags:    

Blogschau: Berliner Beziehungen

5. Oktober 2009

Ab und zu schauen wir in Weblogs, die sich mit dem Singledasein beschäftigen. So fand eine Blog namens Berliner Beziehungen, in dem „Admin“ unter anderem über sein Singleleben berichtet. So findet sich in dem Beitrag To Be Single, Or Not To Be Single folgende Passage, die uns aus der Seele spricht:

„Singles werden ja auch immer gleich in eine Kategorie gelumpt, das sie unsozial sind, und das was mit einem nicht stimmt wenn man Single ist. Dabei gibt’s doch so viele verschiedene Arten; Gewollt Single, Ungewollt Single, Glücklich Single, Unglücklich Single usw.“

Tags:    

Glücklicher Single gleich trauriger Single?

30. September 2009

trauriger single Wenn 38 Prozent der Haushalte Singlehaushalte sind, wird man auch mit wenig Talent für Profitmaximierung verstehen, was da für ein Markt ist. Deshalb verwundert es nicht, wenn jedes noch so unbedeutende Webportal seine Singlethemen hat, um zielgruppenfixierte Flächen für Werbung anbieten zu können. So fand ich unter Lifestyle bei T-Online die Frage: Kann man als Single glücklich werden? Das wird in der Folge als Community-Diskussion in Form von „Pro & Contra: Glücklich leben, auch als Single?“ aufgezogen. Wie rechthaberisch und pseudopsychologisch dann die Meinungen auseinandergehen, demonstrieren Sina L. und Judith K. Erstere behauptet frech, dass man erst mit sich allein glücklich werden müsse, um überhaupt eine Partnerschaft bewältigen zu können, während die andere weiss, dass man seine Traurigkeit verstecke, wenn man behaupte, man sei als Single glücklich. Mir fällt als guter Rat an Singles und Nichtsingles nur folgendes ein: Man kann nur für sich reden und ein Pro und Contra in Fragen des Glücks ist genauso hirnrissig wie die Frage, warum einer lieber rot mag, während der andere nur mit blau was anfangen kann.

Tags:      

Single-ABC: Blind Date

27. September 2009

blind date Blind Dates verabreden abenteuerlustige Singlemenschen, die der Einsamkeitsdruck in peinliche Situationen treibt. Auch eine Art von Single-Masochismus ist zu beobachten, einer, der kein noch so peinliches Date ausläßt, um die Liebe oder einen One-Night-Stand des Lebens zu finden.

Tatsächlich wurde bis heute kein menschliches Wesen entdeckt, das über ein Blind Date zum Glück gefunden hätte. In den meisten Fällen verhindert nur ein Rest von Anstand den Fluchtreflex. Wer sich nicht abgesichert hat mit einer Ausrede, um nach spätenstes einer Stunde den qualvollen Small-Talk zu unterbrechen und beim Aufstehen mit einem freundlichen Lächeln ein weiteres Treffen in Aussicht zu stellen, wer also nicht weiss, wie man knappe Zeit simuliert, der muss das ganze Drama bis zum Ende aussitzen. Ja, das ist eine Warnung!

Für Partnersuchende mit völlig überzogenen Vorstellungen vom Traumpartner ist ein Blind Date meistens eine Qual. Dabei war die Stimme am Telefon so sexy, der Chat echt unterhaltsam, die Kontaktanzeige mal wirklich pfiffig. Und dann sitzt sie plötzlich dem sportlichen und offenen Typen mit Bierbauch und Angeberpose gegenüber. Oder er steht vor einer Frau mit dem Sex-Appeal eines kleinen Lederrucksacks (solche, die von korpulenten Frauen am Rücken drapiert werden), um mal wieder festzustellen, dass die ersehnten sexuellen Phantasien wohl in diesem Leben nicht auzuleben sind. So könnte man die möglichen und unmöglichen Situationen zwischen Erwartung und Realität ohne Ende weiterführen.

Diese Geschichten der Enttäuschung will eh niemand hören. Man bleibe lieber optimistisch und sichere sich fürs nächste Blind Date ab. „Blinddate – aber sicher!“ heißt das Motto, „Codesätze“ zur Rettung inbegriffen. Ist doch klar, wo es masssenweise Pannen gibt, ist der Web-Ratgeber nicht weit. So gibt der Ratgeber Blinddate den goldwerten Tipp, „es ist wirklich am wichtigsten, dass ihr ‚ihr selbst‘ bleibt“. Ein Klugscheisser auf Wikepedia weiss gar zu berichten, dass „langfristige, soziale und genetische Auswahlkriterien der Partnerwahl“ zugunsten eines Quickies ausser Acht gelassen werden! Wenn das nicht der wirkliche Skandal des Blind Dates ist!

Tags:    

Glückliche Singles für Interviews gesucht

17. September 2009

Ich weiss, es ist entschieden zu früh für dieses junge Weblog, aber vielleicht verirrt sich der eine oder andere Leser ins Singleblog und hat Lust auf ein kleines Email-Interview mit uns, das hier veröffentlicht würde. Es geht um den Alltag überzeugter Singles, über das, was sie befreit und glücklich macht, über den Weg zum Single und wie man sich die Zukunft in einer Partnerschaft vorstellt. Wer Lust darauf hat, dass wir 5 bis 7 Fragen per Email versenden (die via Email beantwortet werden können), der schreibe uns über unser neues Kontaktformular oder an die Email-Adresse im Impressum.

Tags:  

Übersetzte Kontaktanzeigen

30. August 2009

Da bemüht das Singlewesen sich in Kontaktanzeigen um ein gutes Bild von sich und die Antwort folgt sogleich in Form einer recht bösen Geheimsprache der Kontaktanzeigen. Allerdings darf man sich auch nicht wundern, dass man Spott erntet, wenn man zu suggerieren versucht, man sei lediglich mit idealen Eigenschaften ausgestattet.

Tags:    

Fundgruben über das Singledasein

27. August 2009

Wie schreibt Bernd Kittlaus auf seiner überaus informativen Seite über das Singledasein:

„… hinter dem Sammelbegriff „Single“ verbergen sich heterogene Lebensformen, die in der Öffentlichkeit selten differenziert dargestellt werden.“

Um das zu belegen, stellt der Autor zahlreiche Texte und Quellen vor, die insgesamt das Singledasein in einen breiten gesellschaftlichen, politischen und psychologischen Kontext stellen. So wundert es nicht, dass Bernd Kittlaus auch Autor des Buches Die Single-Lüge ist, in dem er die konservative Demografie-Politik aufs Korn nimmt und „gängige Vorstellungen über Singles als dreiste Lügen“ entlarve. Auf der gleichnamigen Domain gibt es zudem eine monatliche Medienlese über das Singeldasein, aktuellste Ausgabe: August 2009.

Edit: Jemand müsste dem guten Mann einmal mitteilen, dass die Weblog-Technik für diese Art der Berichterstattung geradezu erfunden wurde und zudem viele Vorteile für Besucher und Suchmaschinen bietet. :-)

Edit: Vom gleichen Autor: „Die Single-Industrie – Single-Kultur in der paar- und familienorientierten Gesellschaft.“

Tags: